hintergrund
HomeSitemapImpressum / Kontakt
Doris Paas
Praxis für
Ganzheitliche
Gesundheitsberatung
und Prävention

Gneisenaustr. 17
53842 Troisdorf
Telefon: 02241/97 53 26
eMail: info@dorispaas.de


Home
Sitemap
Impressum/Kontakt
Wegweiser

Betriebliches
Gesundheitsmanagement

MEINE SCHWERPUNKTE


Als »Beraterin für Ganzheitliche Gesundheit (IHK)« bin ich ausgebildet, Sie ganz umfassend in sämtlichen Bereichen zu beraten, in denen Sie Einfluss auf Ihre Gesundheit nehmen, sie schützen, stärken und ggf. wieder herstellen können. Dabei helfen mir meine Erfahrungen als Lehrerin, sie pädagogisch anzuleiten und zu begleiten.

Die Ausbildung als »Betriebliche Gesundheitsmanagerin« ergänzt diese Qualifikationen optimal, damit ich Sie, wenn Sie ein Unternehmen führen, auch dabei unterstützen kann, die Verantwortung für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu übernehmen.

Auch wenn ich so eine »Rundum-Beratung« anbieten kann, halte ich es trotzdem für sinnvoll und verantwortungsbewusster, für sich selbst als Berater Schwerpunkte zu setzen. Niemand kann solch ein breites Themenfeld so abdecken, dass er tatsächlich zu jedem dieser zahlreichen Bereiche so viel Wissen aufbaut, um alle Klienten mit jedem Gesundheitsproblem kompetent beraten zu können.

Es ist nicht nur Ihr gutes Recht als Ratsuchende(r), sondern auch mein eigener Anspruch an mich selbst, dass ich zu den Problemen, für die ich Ihnen meine Beratung anbiete, wirklich fundierte, in die Tiefe gehende Kenntnisse aufweisen kann. Dies geht nur durch Spezialisierung.

Natürlich ist es wichtig und unerlässlich, alle angrenzenden Gebiete so weit wie möglich im Blick zu haben, um Zusammenhänge zu erkennen und sich dadurch ein Gesamtbild machen zu können. Es wird jedoch immer Bereiche geben müssen, in denen man seine Schwerpunkte setzt. Dies ist nicht nur bei (Fach-)Ärzten gang und gäbe, auch jeder seriös arbeitende Gesundheitsberater kann sich nur in einem begrenzten Themenbereich wirklich bis in die Tiefe einarbeiten.

Und auch im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) ist zwar der qualifizierte Gesamtüberblick unerlässlich, in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) jedoch ist Spezialisierung wieder angebracht.


Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Darmgesundheit
In der Ganzheitlichen Gesundheitsberatung ist mein Spezialgebiet die Beratung bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und allen Bereichen, die mit der Gesundheit des Darms und der damit zusammenhängenden Themen. Seit vielen Jahren arbeite ich im Ernährungsbereich – und hier ganz speziell zum Thema Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten. Gerne berate ich Sie bei Problemen in diesem Zusammenhang und bei allen die Darmgesundheit und damit auch das Immunsystem betreffenden Fragen.


Betriebliches Gesundheitsmanagement/
Betriebliche Gesundheitsförderung

Im Rahmen eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erarbeite ich mit Ihnen zunächst den Bedarf an Betrieblichen Gesundheitsförderungs-Maßnahmen (BGF). Anschließend übernehme ich gerne bestimmte Bausteine (Maßnahmen) selbst. Für andere Maßnahmen suche ich mit Ihnen gemeinsam geeignete Fachleute aus, so dass immer die optimale Vorsorge für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährleistet ist.


Aus diesen Spezialisierungen ergibt sich die folgende Liste von Schwerpunkten:
 
Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
– Laktose-Intoleranz (Milchzucker-Unverträglichkeit)
– Fruktose-Intoleranz/Fruktosemalabsorption (Fruchtzucker-Unverträglichkeit)
– Sorbit-Intoleranz (Unverträglichkeit von Zuckeralkoholen)
– Histamin-Intoleranz
– Salicylat-Intoleranz
– Oligosaccharid-Intoleranz
– Gluten-Sensitivität (Gluten-Empfindlichkeit ohne autoimmune Komponente)
– Zöliakie (Sprue)
 
unklare Verdauungsbeschwerden
– Bauchschmerzen
– Magen- und/oder Bauchkrämpfe
– Blähungen
– Durchfälle
– Verstopfung
– Reizdarm-Syndrom
– Reiz-Magen
– Dünndarmfehlbesiedelung (SIBO)
 
pseudoallergische Symptome
– (nahrungsmittelassoziierte) Migräne
– häufig fließende oder verstopfte Nase
– (nahrungsmittelassoziierte) Atemwegsbeschwerden
– (nahrungsmittelassoziierte) Haut- und/oder Schleimhautreaktionen
 
ernährungsbedingte Erkrankungen
– Diabetes TypII (Vorbeugung und Beratung bei bestehender Erkrankung)
– starkes Übergewicht (Adipositas)
 
präventive Beratung
– Stärkung des Immunsystems
Darmgesundheit/Darmsanierung
– Herz-/Kreislaufregulierung
– allgemeine Gesundheitsberatung
 
Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

– Gründliche Analyse des Bedarfs
– Erarbeitung eines Baukasten-Konzepts im Rahmen des BGM
– Unterstützung bei der Entscheidung für Bausteine im Rahmen der BGF
– Komplettangebot aller erforderlichen/gewünschten Bausteine
– Organisation und Begleitung bei der Durchführung von »Gesundheitstagen«
– Übernahme verschiedener Bausteine zum Thema »Fair führen«
– Übernahme verschiedener Bausteine zum Thema »Gesunde Ernährung«
– Weitere Informationen: www.bgm.ganzheitliche-gesundheitsberatung.de

Gerne können wir in einem kurzen Telefonat klären, ob Sie mit Ihrem Problem »bei mir richtig sind«. Bei ernährungsbedingten Beschwerden, deren Ursache nicht zu meinen Schwerpunkten zählen, bemühe ich mich gerne, Ihnen eine Kollegin oder einen Kollegen aus dem mir bekannten Netzwerk von Ganzheitlichen Gesundheitsberatern zu empfehlen, die oder der Ihnen mit einer für Ihr Problem geeigneteren Spezialisierung besser helfen kann.
4537. Besucher